Bestiarium

#1 von BadErich , 08.01.2015 01:57

Willkommen im Bestiarium des Weltenbauprojekts!

Hier entsteht eine Sammlung aller Kreaturen die im Kaiserreich herumlaufen, -schwimmen, -watscheln, -schweben, -spontan explodieren!
Präsentiert von Hieronymus Bolk einem weitgereisten Botaniker und Zoologen der unerschrocken all die harten Fakten dokumentiert hat die wir brauchen um die Welt mit fiesen Viechern zu füllen.

Ich hab mal super workinprogress-mäßig was Gräßliches in Indesign zusammengekloppt um auch ein Beispiel zu haben! Erschrecket nicht!



und noch eins:



Ein paar Worte zum Format:
Bolk ordnet Monster und Kreaturen in Größe(selbsterklärend), Lebensort(selbsterklärend) sowie nach Typisierung und Gefährlichkeit auf der Bolkskala ein.
Die Typisierung bedeutet nur welche Form die Kreatur hat ( z.B. Zombie: Humanoid; untot , Feuerelementar: Konstrukt; magisch [das ist sehr frei grad, andere Vorschläge willkommen : D])
und die Bolkskala ist die von Bolk selbstbenannte Skala von 1 - 15 um die Gefährlichkeit von Kreaturen einzuschätzen. Als harter Hund untertreibt er natürlich maßlos!

Ich mach hier eine Liste mit Kreaturen die ich editieren kann und erweitere wenn Kreaturen dazukommen!

Hier mal ein neues Schema ich lass das alte aber stehen:

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Humanoide
Menschen und Menschenähnliche, Orks, Minotauren, Zwerge, Vogelmenschen
Orks; Schweinsnasenorks, Spitznasenorks, Schwimmhautorks, Rotorks, Schwarzorks, Eisenbergorks (ich glaub wir brauchen eine Orkoklopädie :D)

Pflanzen
Treants

Drachen
Sumpfdrachen, Eisdrachen, Pestdrachen etc.

Konstrukte
Wächter, Golems,

Dämonen
Chimära, Gestaltwandler

Tiere und Bestien
Killerkarnickel, Fluchbestie, Wölfe

Untote
Skelette, Düsterschrecke, Zombies, Vampire

Unbekannt
Falkenburgs Höhlenkreaturen
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
A
B
C Chimära
D Drachen
E Elfen
F Fluchbestien
G Golems, Gestaltwandler
H
I
J
K Killerkarnickel
L Lykantrophen
M Menschen, Minotauren, Mutanten
N
O Orks
P
Q
R
S Schweinsnasenorks, Skelette(untote), Sarabäische Hundeburschen
T Treants, Trolle
U unkatalogisierte Kreaturen 1,
V Vampire, Vogelmenschen
W Wölfe
X
Y
Z Zwerge, Zombies

Und zum Abschluß noch etwas Fragematerial zum Austauschen!
Welche Kreaturen wollt ihr gern zeichnerisch umgesetzt sehen? Was sind eure Lieblingskreaturen in Düsterburg? Und welches Monster ist in euren Spielen bisher das euch Liebste?


 
BadErich
▲ Durchlaucht ▲
Beiträge: 64
Registriert am: 07.01.2015

zuletzt bearbeitet 14.01.2015 | Top

RE: Bestiarium

#2 von Masgan , 08.01.2015 02:20

Also zeichnerisch umgesetzt würde ich am liebsten alle sehen. :D
Aber Orks müssen auf jeden Fall sein, gerne auch beide (bisherigen) Arten, Vampire natürlich (vllt. ne Zeichnung von Wahnfried ^^), (Wer)wölfe und Drachen wären ebenfalls interessant.

Meine Lieblingskreaturen sind auf jeden Fall die Orks. Diese Idee mit den Dialogen im Kampf war mMn einfach genial und hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen, seit ich das Spiel das erste mal gespielt habe. Die Dialoge im Kampf haben mich irgendwie ziemlich amüsiert als Kind. :D

In meinem Spiel gibts da bisher noch nichts - also an Monstern... :/

Werwölfe fehlen übrigens auf deiner Liste noch (oder hießen sie Wolfsmenschen? bin gerade nicht mehr sicher).


Masgan  
Masgan
● Weltenbauer ●
Beiträge: 85
Registriert am: 06.01.2015


RE: Bestiarium

#3 von relxi , 08.01.2015 02:34

Als Administatorin habe ich die Entscheidungsgewalt, das Punktesystem einzuführen. Aber bei solch geilen Threads wie diesen merke ich, warum es zu heftig wäre, es einzuführen. :A

Was man noch hinzufügen kann: Trolle, Chimärdämonen (in der Höhle mit dem Geistern in den Ostmarken), Elfen, Fluchbestien (Monster der Schreienden Ahnen), Gestaltwandler, Mutanten (darunter auch die Gestalt, die sich aus Wahnfrieds Körper entwickelte, nachdem der Dunkle Gott in seinen Leichnam hineinfuhr), Zwerge, (Sarabäische) Hundebuschen und Undefinierbare Rassen (die scheinbaren Aliens in Dankwarts Fluchttunnel, wobei wir für solche mysteriösen und fremdartigen Rassen ein Kryptzoologikum (natürlich von einem fanatischen Diener des Dunklen Gottes geschrieben. :D) schreiben können).


 
relxi
₪ Mystische Archivistin ₪
Beiträge: 111
Registriert am: 06.01.2015

zuletzt bearbeitet 08.01.2015 | Top

RE: Bestiarium

#4 von Masgan , 08.01.2015 02:47

Kennst du die Monsterliste auswendig oder hast du nachgeschaut? xD
Fledermäuse fehlen ebenfalls noch. Außerdem Geister (in den Ostmarken), der Säbelzahntiger, diese komischen Quizmaster aus dem Geheingang in Dankwarts Schloss (von denen wäre eine Zeichnung auch gut :D) und diese Eisflammen (wobei das auch Geister sein können).


Masgan  
Masgan
● Weltenbauer ●
Beiträge: 85
Registriert am: 06.01.2015


RE: Bestiarium

#5 von BadErich , 08.01.2015 03:45

Ich hab erstmal beispielhaft aufgeschreibselt was mir noch so einfiel : D
Ich erweiter die Liste dann immer um die Monster die ihr hier postet oder falls ich mir was Neues ausgedacht habe.

 
BadErich
▲ Durchlaucht ▲
Beiträge: 64
Registriert am: 07.01.2015


RE: Bestiarium

#6 von Mike , 08.01.2015 10:47

Ich denke der Sensenmann aus UiD und die Düsterschrecks dürften irgendwie zusammengehören :) Umgesetzt würde ich natürlich auch am liebsten alle sehen ^^ Bei deiner Beschreibung der Killerkarnickel, Erich, stelle ich mir nun auch die Frage: Sind die Killerkarnickel eine Art Mutation die durch schwarze Magie hervorgerufen wird oder gibt es sie doch überall? In "Diebe" habe ich bisher auch Killerkarnickel eingebaut, die lassen sich aber ohne weiteres ersetzen. Weiters gibt es in "Diebe" noch eine weitere Rasse der Orks, nämlich die "Spitznasenorks". Im Prinzip sehen die eh gleich aus, abgesehen davon, dass sie blau sind und keine Schweins- sondern eben eine Spitznase haben ^^ Was bisherige Kreaturen und Monster angeht, hat UiD ja eh schon ziemlich viel vorgelegt ^^ Da kommt eine Menge an Arbeit auf uns zu.

LG Mike

Mike  
Mike
$ Glorreicher Halunke $
Beiträge: 54
Registriert am: 06.01.2015


RE: Bestiarium

#7 von BadErich , 08.01.2015 11:31

Öhm ja zu den Killerkarnickeln ein kurzer Ausflug in das damalige Skript meines Comics:
Karl Jägers erster Auftrag führt ihn nach Borkdorf, einem Dorf auf der Straße zwischen Falkenburg und Königsberg.
Borkdorf ist ein relativ unbedeutender Hotspot für Holzfällerei, wurde in letzter Zeit aber schwer befestigt (mit allem was man aus Holz machen kann), weil es ein gewaltiges Killerkarnickelproblem gibt.
Die Viecher sind in Massen unterwegs (wie ein Schwarm Piranhas) und es wurden Exemplare gesichtet, die groß sind wie ein Pony (wie oben beschrieben).
Karl Jäger wagt sich nach etwas Recherche und Rast in Borkdorf in den Bau der Killerkarnickel (tief im Borkwald, eingebettet in Ruinen einer Stätte des dunklen Gottes).
Dort findet er nicht nur Ritztalaan (ich hoffe den schreibt man so) das Düsterschreckaninchen, sondern auch sein Kaninchenbau großes Labor um neues Karnickelgezücht zu schaffen um die Welt zu Killerkarnicklisieren.
Desweiteren findet er die Quelle der Kaninchen und auch ihre schwarzmagische Wurzel.
Alle Killerkarnickel im Borkwald teilen sich eine Mutter. Die Matriarchin ist ein grotesk aufgequollenes, riesiges(haushoch) Kaninchen, welches alle paar Minuten ein neues Kaninchen wirft.
Gespeist wird sie aus einem der dunklen Artefakte die meinen Plot zusammenhielten, einem schwarzen Zahn.

Lange Rede kurzer Sinn: Karl Jäger benutzt eine Eigenheit des Baus und Ritztalaans verrückte Alchemie um den Bau in die Luft zu jagen.
Was dazu führt, dass ein hausgroßes, untotes, durch die dunkle Magie des schwarzen Zahns animierte Skelettkaninchen Borkdorf belagert.

Ohja alte Vorzeichnung


Das wär der Plot für den ersten Teil meines Abenteuers gewesen. Ich fand Killerkarnickel immer super und hab zuviele Filme der 80er Jahre gesehen : D
Spitznasenorks finde ich übrigends super die tragen sehr dazu bei die Diversität der Orks zu definieren. Man kann sich dann vorstellen das die alle ein doofes Feature haben : D " MEINE NASE IS SPITZ! ICH BIN ALSO BESSA ALS IHR!" und so weiter.
Ich frag mich ob es doch mehr Sinn macht Monster in Kategorien statt Alphabet einzuteilen. Also Untote, Humanoide, Magisch etc.


 
BadErich
▲ Durchlaucht ▲
Beiträge: 64
Registriert am: 07.01.2015

zuletzt bearbeitet 08.01.2015 | Top

RE: Bestiarium

#8 von Masgan , 09.01.2015 00:59

Sieht ziemlich gut aus. Ich würde deine Zeichnungen ja gerne mal in Farbe sehen. ^^

Was Orks betrifft bin ich der Meinung, dass in jedem Projekt eine eigene Orkrasse integriert werden sollte. :D
Ist für VdE jedenfalls fest eingeplant, und hätte Mike mir nicht das bläuliche Aussehen weggeschnappt, hätten sie vermutlich auch schon einen Namen. xD
Was das betrifft kommt mir jetzt aber witzigerweise gerade eine Idee...

Ich glaube, die Einteilung in Kategorien wäre tatsächlich besser. Das wirkt irgendwie... geordneter. So lassen sich die verschiedenen Namen schneller zuordnen. Auf welche Kreatur(en) werden sich eigentlich die unkatalogisierten Kreaturen beziehen?


Masgan  
Masgan
● Weltenbauer ●
Beiträge: 85
Registriert am: 06.01.2015


RE: Bestiarium

#9 von BadErich , 09.01.2015 01:29

Ich hab das mal versucht und ich glaube das macht mehr Sinn als nach Alphabet. Man müsste sich nur auf Kategorien einigen. Vor allem die Übergeordneten.

Wie wärs mit roten Orks? Eine meiner Lieblings DSA Geschichten beinhaltet das der Meister verlas: " Vor euch steht ein 2 Meter großer purpurroter Ork in voller schwarzer Rüstung!"
und mein Kumpel überrascht von sich gab "Woah! Das ist kein normaler Ork!"
Die wären halt einfach rot und je nachdem wie stark sie sein sollen setzt sich ihre Persönlichkeit zusammen. Sie könnten schnelle Dinge mögen (Pfeile z.B., Fernkampflastig) oder besonders blutrünstig sein.
Oder in Bergen mit viel Eisen wohnen, was irgendwie ihre Färbung ausgelöst hat (sie sind oxidiert : D)

 
BadErich
▲ Durchlaucht ▲
Beiträge: 64
Registriert am: 07.01.2015


RE: Bestiarium

#10 von Masgan , 09.01.2015 01:38

Ja, diese Kategorieneinteilung macht mehr Sinn.
Achja, Orks haben wir tatsächlich schon recht viele. xD

Rote Orks sind auf jeden Fall eine gute Überlegung, allerdings gibt es die schon. Ich meine in Auf Schatzsuche im Kaiserreich bekam man ne ganze Armee von denen zu sehen. Das war meine ich sogar in einer Höhle, was sich dann natürlich auch für VdE eignen würde. Und in UiD war der eine Orkhäuptling, den man platt macht, wenn ich mich richtig erinnere, auch rot.


Masgan  
Masgan
● Weltenbauer ●
Beiträge: 85
Registriert am: 06.01.2015

zuletzt bearbeitet 09.01.2015 | Top

RE: Bestiarium

#11 von BadErich , 09.01.2015 02:16

Ich hab Orks in Düsterburg immer als sehr anpassungsfähig wahrgenommen. Die füllen jede Nische weil sie sich auch biologisch schnell anpassen (und das müssen sie auch weil die Stinker keiner haben will : D).
Das würde auch erklären, warum es soviele unterschiedliche Orks gibt. Vll haben Schweinsnasenorks diese Nasen weil es dadurch in den Wäldern bei Düsterburg besser gelingt Nahrung im Erdboden zu finden?
Ich glaub sowas können wir ins Bestiarium aufnehmen, einfach weil es ihnen sehr viel Charakter verleiht und nicht mit UID bricht, sogar ganz im Gegenteil.
Das nur, weil ich mir laufend Zeug aus den Fingern sauge und als Kontinuität verkaufe : D.

 
BadErich
▲ Durchlaucht ▲
Beiträge: 64
Registriert am: 07.01.2015


RE: Bestiarium

#12 von relxi , 09.01.2015 02:22

Zitat

Was Orks betrifft bin ich der Meinung, dass in jedem Projekt eine eigene Orkrasse integriert werden sollte. :D

Hmmm. ^^

Quizmaster, Düsterschrecks und auch Ritztalaan (er wird übrigens in meinem Projekt vorkommen. In seiner ganz besonderen Form. ;) ) sind in meinen Augen einfach Skelette mit Magiebegabung.

Und an BadErich: Soviel Freizeit habe ich garnicht, um dich ausreichend für deine Ideen und dein Engagement zu loben, herje! :D


 
relxi
₪ Mystische Archivistin ₪
Beiträge: 111
Registriert am: 06.01.2015

zuletzt bearbeitet 09.01.2015 | Top

RE: Bestiarium

#13 von BadErich , 17.01.2015 22:06

Wächter


Ich hab mal Düsterburgs Dateien durchforstet und mir ein paar Sachen angeschaut. Wächter fand ich unter den Feinden immer interessant.

@relxi: Wie kommt Ritztalaan in deinem Projekt vor? Stirbt er? Und ein wütender Ritztalaan zum Abschluß (ist er eigentlich ein Düsterkarnickel? Ein Schreckarnickel? Ein Düsterschreckarnickel?)
Ritztalaan


https://www.tumblr.com/blog/weltenbaugezeichne

 
BadErich
▲ Durchlaucht ▲
Beiträge: 64
Registriert am: 07.01.2015


RE: Bestiarium

#14 von Masgan , 27.01.2015 14:39

Ich glaube ich wiederhole mich, wenn ich sage, dass deine Zeichnungen einfach grandios aussehen. :D


Masgan  
Masgan
● Weltenbauer ●
Beiträge: 85
Registriert am: 06.01.2015


RE: Bestiarium

#15 von relxi , 08.03.2015 16:14

Gibt es denn schon mehr? :)


http://www.sp-studio.de/

 
relxi
₪ Mystische Archivistin ₪
Beiträge: 111
Registriert am: 06.01.2015


RE: Bestiarium

#16 von BadErich , 08.03.2015 23:38

Da meine Hausarbeit für das letzte Semester unter Dach und Fach ist und mein privater Gamejam durchgeführt wurde (alle krank geworden)
gehts hier bald mal weiter : D
Ich wollte anfangen Zwergenbinge zu füllen und auszuarbeiten. Da gibt es bestimmt sehr interessante (vor allem domestizierte) Viecher, weil es praktisch nur aus der Luft erreichbar ist. Und was auch immer Zwerge in ihren Kellern züchten. Ich erinnere mich da lebendig an Minas Taverne in Königsberg.
Ich müsst mich auch nochmal dransetzen ein buchigeres Format hinzukriegen in das ich die Bilder einfüge.


https://www.tumblr.com/blog/weltenbaugezeichne

 
BadErich
▲ Durchlaucht ▲
Beiträge: 64
Registriert am: 07.01.2015


   

Der Atlas des Kaiserreichs - Orte, Wunder, Sensationen
Das Who is Who des Kaiserreichs!

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen